Ananas

Nach 14-22 Monaten Wachstum entwickel sie ausgeprägte Schuppen. Die Ananas enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe. Das Bromelin spaltet Eiweiß. Das rohe Fruchtfleisch wirkt harntreibend und entschlackend und passt deshalb sehr gut zu zahlreichen Diäten.

Apfel

Äpfel lieben kühl zwischen 4-6 °C und leicht feucht 92 %! Die folgende Tabelle zeigt die durchschnittliche Verfügbarkeit der Hauptsorten.

  Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Jan. Feb. Mrz. Apr. Mai Juni Juli
Ambassy x x x                  
Royal Jonagold   x x x                
Holsteiner Cox   x x x x x x x        
Elstar   x x x x x x x x x    
Roter Boskop     x x x x x x        
Topaz     x x x x x          
Braeburn     x x x x            
Jonagold     x x x x x x x x x  
Jonagored     x x x x x x x x x x
Marnica     x x x x x x x x x x

Da Äpfel Äthylen ausscheiden, reifen Bananen, grünes Obst und Gemüse schneller in ihrer Nachbarschaft. Die

Wachsschicht!

Ist sie natürlich? Ja

Werden Öko-Apfel gewachst? Nein

Da der Apfel weiter lebt, entwickelt er diese Schutzschicht. Diese Wachsschicht ist natürlich, gesundheitlich völlig unbedenklich und durch menschliches Zutun nicht zu verhindern. Die richtige Lagerung ist die beste Vorbeugung.

Clementinen

Hernandina: Eine natüliche Mutation die rund, vielleicht etwas abgeflacht ist. Die glatte Schale lässt sich leicht entfernen. Die Eigenschaften gleichen der Sorte Nour.

Nadarcott: Eine Kreuzung aus Satsuma und Clemtine. Hervorragend schmeckend, mit einem guten Zucker-Säure-Verhältnis lässt sie sich leicht schälen. Die Schale leuchtet rötlich-orang und ist glatt und sie enthält fast keine Kerne.

Nour: Eine späte Sorte mit kugelförmigem Aussehen. Wenn Sie die etwas dicker, leicht zu entfernde Schale abgenommen haben, können Sie den sehr süßen Geschmack geniessen.

Mango Wildsorten

Emeraude: Zuerst grün und wird dann bei der Reifung leicht gelb. Sie schmeckt säuerlich mit einem leichten Zitronenaroma.

Nam Dokmai: Die Königin der Mango stammt aus Thailand. Geschmack und Duft sind betörend. Sie erkennen diese Sorte an ihrer länglichen, vorn spitz zulaufenden Form.

Zill: Diese grün bis dunkelrote Sorte schmeckt leicht säuerlich und mit einem vollem Mangoaroma.

 

Wilde Mangos entwickeln schnell kleine, braun-schwarze Zuckerflecken und geben bei Druck leicht nach. Aromatisch und kräftig im Geruch regen sie die Lust an sie sofort zu zubereiten. Haben Sie unreife Früchte eingekauft, lagern Sie sie bei Zimmertemperatur. Sie reifen dann innerhalb weniger Tage nach.

Melonen

Cantaloupe: Sie reift im Süden von Tunesiens heran.

Mineolas

Diese Kreuzung mit Grapefruits sind größer als Clementien. Das Fruchtfleisch ist sehr saftig und aromatisch.

Rhabarber

Die Wurzel der Barbaren, so nannten ihn die Römer.