Acai Beere

Noch kein Anlass zur Hoffnung. Bei einem wissenschaftlichen Versuch zerstörte die Acai-Beere Krebszellen. Auch die Acai-Diät für das Abnehmen oder für die Verjüngung (Anti Aging) sind noch nicht bewiesen. Zu kurz befasst sich die Wissenschaft mit der Wunderbeere aus Brasilien.

Die Acai-Beere zerstört Krebs-Zellen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Florida. Indessen handelt es sich um einen Laborversuch an einzelnen Zellen, der noch keinerlei Anlass zur Hoffnung geben kann.

Die Studie wurde bereits im Februar 2006 im wissenschaftlichen „Journal of Agricultural and Food Chemistry“ veröffentlicht. Im Reagenzglas haben sich nach der Beigabe der Acai-Beere 86 Prozent der Leukämie-Zellen zerstört, berichtet Professor Stephen Talcott. Die Universität warnt davor, der angeblichen Wunder-Beere zuzuschreiben, sie könne Krebs heilen. Der - es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -Organismus ist ein komplexes System, das im Zusammenspiel das Wachstum von degenerierten Zellen befördert. Die Forscher haben jedoch betont, welches Potenzial die in der Acai-Beere enthaltenen Antioxidantien für den allgemeinen Zellschutz hätten.

Dies ist gleichwohl ein Appell, verstärkt bei der Ernährung auf Obst und Gemüse zu setzen. Grundsätzlich habe die Acai-Beere positive Effekte auf die Gesundheit, nicht aber bei der Bekämpfung von Krebs. Neu ist das nicht. Dennoch wird die Studie für Verkaufsstrategien genutzt. Der Begriff Anti-Aging, auch Altershemmung, ist eine Bezeichnung für Maßnahmen, die das Ziel haben, die biologische Alterung der Menschen hinauszuzögern.

Vorteile der Acai-Beere

Die Bestandteile der Acai-Beere reduzierten schädliche Verbindungen im Blut. Das habe Auswirkungen auf den Blutdruck, den Cholesterin-Spiegel und andere Gesundheitsindikatoren, die mit der Aufnahme und Verarbeitung von Vitaminen zusammenhängen.

Die University of Florida weist darauf hin, dass die Acai-Beere erst in den vergangenen fünf Jahren wissenschaftliches Interesse gefunden habe. Insofern gäbe es nur wenige Studien zu dem Gewächs aus dem Tropischen Regenwald Brasiliens. Hier handele es sich sogar um die erste Studie, die außerhalb Brasiliens erstellt wurde.

Zunächst nur Marketing

Historisch gesehen wird die Acai-Beere in Brasilien zur Ernährung verwandt und begünstige die Versorgung der Haut mit Nährstoffen. Daraus entwickelt wurde die Ansicht, die Beere helfe bei der Bekämpfung des natürlichen Alterungsprozesses. Assoziiert wird auch, dass Mann oder Frau kräftig abnehmen und Energie tanken könnten. Die Unversity of Florida sagt dazu: Es gäbe einfach noch zu wenig Studien, um die Vorteile zu beweisen.

Leukämie-Zellen bis zu 86 Prozent zerstört

Bei dem Experiment mit Leukäme-Zellen wurden 42 verschiedene Konzentrationen der Acai-Frucht mit Leukämie-Zellen gemischt. Eine nicht unerhebliche Anzahl der Zellen starb innerhalb von 24 Stunden ab. Die Werte lagen zwischen 35 und 86 Prozent je nach Konzentration der beigefügten Acai-Frucht.


 

Die Informationen dienen rein informativen Zwecken und dürfen
auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder
Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden.
Sie beinhalten keinerlei Empfehlungen bezüglich bestimmter
Diagnose- oder Therapieverfahren.
Die Inhalte von bio-washausen.de dürfen niemals
als eine Aufforderung zur Selbstbehandlung
oder als Grundlage für Selbstdiagnosen und -medikation
verstanden werden.