Flohsamen

Die folgenden Hinweise gelten für Flohsamen der als Naturheilmittel eingesetzt wird.

Der Flohsamen ist ein pflanzliches Naturheilmittel. Er wird als pflanzliches Abführmittel mit Quellstoffen eingesetzt.

Anwendungsgebiet:

Zur Behandlung von Stuhlverstopfung. Bildung von weichem Stuhl, wenn eine erleichterte Darmentleerung erwünscht ist, z.B. bei Einrissen in der Afterschleimhaut, Hämorrhoiden, nach rektalanalen eperativen Eingriffen, in der Schwangerschaft, bei Reizdarm.

Gegenanzeige:

Krankhafte Verengungen der Speiserähre und im Magen-Darm-Trakt. Drohender oder bestehender Darmverschluß. Schwer einstellbarer Diabetes melitus.

Hinweis: Bei insulinpflichtigen Diabetikern kann eine Reduzierung der Insulindosis erforderlich sein.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:

Die Resorption von gleichzeitig eingenommenen Medikamenten kann verzögert werden.

Nebenwirkungen:

In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung:

Soweit nicht anders verordnet, wird mehrmals täglich 1 Teelöffel voll (ca. 5 g) Flohsamen nach Vorquellen mit etwas Wasser (ca. 100 ml) unter Nachtriken von 1 bis 2 Glas Wasser eingenommen.

Dauer der Anwendung:

 

Hinweis:

Es sollte ein Abstand von einer halben bis einer Stunde nach der Einnahme von Arzneimitteln eingehalten werden.

Arzneimittel, für Kinder unzugänglich, vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren. Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr anwenden.

 

 

Die Informationen dienen rein informativen Zwecken und dürfen
auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder
Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden.
Sie beinhalten keinerlei Empfehlungen bezüglich bestimmter
Diagnose- oder Therapieverfahren.
Die Inhalte von bio-washausen.de dürfen niemals
als eine Aufforderung zur Selbstbehandlung
oder als Grundlage für Selbstdiagnosen und -medikation
verstanden werden.