Anti-Hefepilz-Diät

Mit einer vitalen Vollwertkost gegen Candida albicans und für Ihr Wohlbefinden!

Eher unauffällig zeigt er sich: Blähungen, Durchfall, Verstopfung, belegte Zunge, Depressivität, Antriebsschwäche, Konzentrationsstörungen, Migräne, Gereiztheit, Gliederschmerzen mal hier, mal da. Candida albicans ist in der westlichen Welt im Vormarsch.

 

Experten nennen drei Gründe:

  1. Kritiklose Anwendung moderner Medikamente
  2. Überfütterung mit Zucker
  3. Überforderung unseres Immunsystems durch ungezählten Umweltgifte

Hier nun einige Ratschläge die ich unter dem Motto "Grundsätze der Vitalkost" aufzähle:

Erstellen Sie eine Positivliste der Lebensmittel die Sie "noch" essen dürfen. Hierzu gehören:

  • Brot und Brötchen aus 100%igem Vollkornmehl
  • Vollkornnudeln
  • Gemüse
  • Gemüsesäfte, Wasser, Tee
  • Obst (saure Äpfel)

Beachten Sie die Lebensmittel wegzulassen die Ihnen schaden. Hierzu gehören:

  • Brot, Brötchen aus hellem Mehl und den Pseudovollkornbroten des überwiegenden konventionellen Handels (oft nur 30% Vollkornanteil)
  • Backwaren die gesüßt sind und wo helles Mehl verwendet wird
  • Helle Nudeln
  • Süßes Obst
  • Zucker, Honig,

Essen Sie nach Möglichkeit nur frisch zubereitete Speisen

Nehmen Sie sich genug Zeit und Ruhe zum Essen

Liebevoll zubereitet und ästhetisch serviert schmeckt`s besser

Stellen Sie sich die Speisen nach Ihren individuellen Bedürfnissen zusammen

Für manche Menschen weniger gut verträglich: Hülsenfrüchte und Vergorenes

Für Allergiker: das Rotationsprinzip